Pkw-Überführung

- Auf eigener Achse mit Vollkaskoversicherung

Wenn Ihr Fahrzeug in einem Autohaus in Bremen steht und Sie selbst in München oder Hamburg leben, veranschlagen Sie für die Überführung etwa einen Tag. Sie benötigen voraussichtlich einen Tag Urlaub oder Sie opfern ein Wochenende. Am frühen Morgen steht die Anreise mit dem Zug oder mit dem Auto zum Ort der Auslieferung an.  Am Zielort nehmen Sie Ihr Fahrzeug in Empfang.  Erwerben Sie den Wagen von einem privaten Besitzer, sind Sie voraussichtlich verpflichtet, ein Kurzzeitkennzeichen für die Überführung anzubringen. Damit fahren Sie das Auto zu sich nach Hause und melden es bei der Zulassungsstelle an. Auf jeden Fall sind Sie gezwungen, sich selbst um die gesamte Abwicklung zu kümmern. In der Regel ist die Variante, den Wagen selbst abzuholen und zu überführen, die kostengünstigste Alternative für Sie. Dafür bezahlen Sie mit Ihrer freien Zeit. Außerdem koordinieren und organisieren Sie alle Schritte selbst. Um sich diesen Aufwand zu ersparen, bietet wir die Überführungen auf eigener Achse an. 


 

Verzollung

Unser Team übernimmt für Sie auch gern die Zollabwicklung, sollten Sie Ihr Fahrzeug ins Ausland verkaufen. Dies gilt wenn Sie Ihr Fahrzeug über uns überführen lassen.

Die Zollabfertigung ist die zoll- oder steuerrechtliche Behandlung einer Ware.

Die so genannte Verzollung bezeichnet dabei beispielsweise die zoll- und steuerrechtliche Überführung in den freien Verkehr. Voraussetzung für eine Zollabfertigung ist eine vorausgegangene Zollanmeldung. Diese muss nicht unbedingt schriftlich erfolgen. Mündliche Anmeldungen oder eine Anmeldung durch eine konkludente Handlung (Grün-Ausgang am Flughafen) gelten auch als Abfertigung bzw. Anmeldung.

Lkw-Überführung

- Auf eigener Achse mit Vollkaskoversicherung

Die Überführung von LKWs findet in vielen Fällen „auf eigener Achse“ statt. Das heißt der LKW, den Sie von uns überführen lassen wollen, muss sich in einem fahrbereiten und verkehrstauglichen Zustand befinden. Überführungen können grundsätzlich in ganz Deutschland, aber auch international durchgeführt werden.

Grundsätzliches: Fahrzeuge mit roten Kennzeichen benötigen keine Betriebserlaubnis. Die materiellen Bau- und Betriebsvorschriften (§§ 30 ff Straßenverkehrszulassungsordnung) z.B. über Reifen, Bremsen etc. müssen erfüllt sein.

Verschiffung

Die Verschiffung kann durch uns durchgeführt werden, sofern ein Überführer Ihrerseits oder von uns organisiert wird, der das Fahrzeug am Zielhafen übernimmt und zum Endpunkt befördert.

Verschiffung bezeichnet den Transport von Waren, bzw. Frachtgut per Schiff auf transporttauglichen Wasserstraßen, Seen, Meeren und Ozeanen.

Für einige Arten von Frachtgut muss die Verladung auf das Frachtschiff an speziellen Verschiffungsanlagen erfolgen, die Bestandteil eines Hafens sein können. Landseitig muss die Verschiffungsanlage mit einer an das Frachtgut angepassten Infrastruktur ausgestattet sein.

Ein Frachtbrief begleitet die transportierte Fracht und regelt Übernahme, Transport und Übergabe. Mit einem Konnossement wird die Übergabe der zu verschiffenden Waren vom Befrachter an den Verfrachter (Frachtführer) quittiert.

-
00:00 / 00:00
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now